Montag, 21. Februar 2011

Ich habe gekocht ...

... jah genau ICH habe gekocht :) & das mache ich auch wirklich gerne .
Ich liebe es zu kochen & dabei immer wieder neues zu entdecken.
Mit Gewürzen rumhantieren macht einfach spaß & meist kommt auch was echt gutes bei raus :P 
Zumindest hat sich die Family oder mein Freund noch nie wirklich beschwert. 

Am Samstag habe ich mal wieder ein Rezept gekocht, was wir in der Schule gelernt haben, im Hauswirtschaftsunterricht ;) ( jah sowas hatte ich :D, was ich auch immernoch sehr gut finde !!) 

Gulaschsuppe

Zutaten für 4 Personen:
1 Paket Gulasch (oder ihr nehmt Mett dafür ;) )
1 Zwiebel
1 1/2 - 2 Packungen passierte Tomaten (je nachdem wir flüssig ihr es haben wollt)
3 Kartoffeln
1 Paprika
1 Dose Mais
1 Dose Kidney Bohnen
1 Dose Pilze
Gewürze: Paprika edelsüss, Pfeffer, Salz, Pikant würzer, Brühe (gekörnt)

1. Schritt:
Ihr bratet das Fleisch mit den Zwiebeln zusammen an, bis es gut durchgebraten ist (Achtung das die Zwiebeln nicht braun werden), danach löscht ihr das ganze mit den passierten Tomaten ab & würzt schon einmal mit Pfeffer, Salz & Paprika. Nun lasst ihr das ganze köcheln ;).
Der Schritt funktioniert auch genauso, wenn ihr anstatt des Fleisches Mett nehmt ;).

2. Schritt:
In der Zeit in der das Fleisch in der Soße kocht, schneidet ihr die Kartoffeln in Würfel & die Parika in kleine Streifen. Außerdem könnt ihr die Dosen schonmal alle öffnen & den Saft abgießen.

3. Schritt:
Wenn das Fleisch ungefähr 20 Minuten in der Soße gekocht hat könnt ihr die Kartoffelwürfel & die Paprikastreifen mit in die Soße geben.

4. Schritt:
Den Mais, die Bohnen & die Pilze gebt ihr in die Soße, wenn die Kartoffeln weich sind.
Nun könnt ihr das ganze nochmal würzen, wer es scharf mag, mit chilli oder aber mit Brühe (gekörnt). Jetzt wird das ganze nur noch ein bisschen erhitzt, damit der Mais, die Bohnen & die Pilze mit warm sind.

Fertig !

& hier mein Endergebnis auf dem Teller ;) :


Ich habe letzte Woche bei Akte (ich meine bei Akte war es, wenn es wer weiß & es nicht bei Akte war bitte melden :D) erfahren, dass man von blauen Tellern weniger essen soll angeblich wie von weißen Tellern. Hmmm :D
Also ich merk da kein Unterschied & wir haben seid 5 Jahren nur blaue Teller jeden Tag, weniger essen tu ich deshalb aber glaube ich nicht.

Wie findet ihr das Rezept, werdet ihr es vielleicht nachkochen ?
Konnte man das Rezept verstehen, oder hab ich es zu kompliziert geschrieben ?

1 Kommentar:

  1. leckeres rezept. nur ich würde dann noch frische champignons verwenden.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Kommentare :))