Montag, 18. April 2011

[Rezension] Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht

Hallo meine Lieben,
ich habe seid gut letzter Woche das Buch endlich durch, ich habe viel viel länger gebraucht als ich gedacht habe.
Eigentlich wollte ich schon viel eher bloggen, doch ich lag die ganze letzte Woche mit Grippe im Bett :/, aber jetzt folgen wieder ein paar mehr posts :)
Jay Asher - Tote Mädchen lügen nicht
Gestaltung des Buchcovers:
Das Buchcover finde ich okay, es ist jetzt nicht übermäßig hübsch aber auch nicht schlecht gestaltet. Es deutet nichts auf die Kassetten hin, was ich ein bisschen schade finde.
Ansonsten findet man die Zahl 13 in Form von Strichen vor, die ja auch eine bedeutende Rolle spielt.

Rückentext:
Die Stimme der Toten, ein Ruf nach Leben!

Als Clay Jensen aus der Schule nach Hause kommt, findet er ein Päckchen mit 13 Kassetten vor. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder, drückt auf „Play“ – und hört die Stimme von Hannah Baker. Hannah, seine ehemalige Mitschülerin. Hannah, für die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor zwei Wochen umgebracht hat. Mit ihrer Stimme im Ohr wandert Clay durch die Nacht, und was er hört, lässt ihm den Atem stocken. Dreizehn Gründe sind es, die zu ihrem Selbstmord geführt haben, dreizehn Personen, die daran ihren Anteil haben. Clay ist einer davon ...

Klappentext:
13 Kassetten sind in dem Päckchen, das Clay eines Tages erhält. Sie sind nummeriert,
ansonsten  jedoch unbeschriftet. Er legt die erste in einen alten Kassettenrekorder,
drückt auf >>Play<< - und hört die Stimme seiner ehemaligen Mitschülerin Hannah Baker.
Hannah die er heimlich schwärmte. Hannah, die sich vor 2 Wochen umgebracht hat.
Die Kassetten hat Hannah vor ihrem Tod bespielt, sie hat sie an 13 Personen geschickt, die in irgendeiner Weise Anteil an ihrem Selbstmord hatten.
Clay ist einer davon ...
Mit Hannahs Stimme im Ohr wandert er durch die Nacht, und was er da hört lässt ihm den Atem stocken. Denn erstmals erfährt er, was wirklich geschehen ist, erstmals wird ihm die verhängnissvolle Kette von Ereignissen bewusst, die Hannah am Ende wie eine Lawine überrollt hat. Doch was war seine Rolle dabei?Was hat er sich zuschulden kommen ?

Meine Meinung:
Das Buch wurde in einem seeehr gut leserlichem Stil geschrieben, was schnelles Lesen des Buches echt vereinfacht.Dennoch habe ich 3Wochen für dieses Buch gebraucht, was ganz einfach daran lag, dass ich es bis Seite 128 total unspannend fand & einfach eine Woche lang keine Lust hatte dieses Buch weiter zu lesen. Ich hatte von sooo vielen gehört, wie spannend dieses Buch doch wäre & wie toll es sei. Darüber sage ich jetzt nur"über diese Meinung lässt sich streiten!". 
Es ist eine super Idee ein Buch zu schreiben, was es in diesem Sinne noch nie gab. Ich kenne zumindest kein Buch wo ein Jugendliches Mädchen 13 Kassteten 1 Tag vor ihrem Selbstmord aufnimmt, eine Liste schreibt mit 13 Personen, denen allen eine Kassette gewidmet ist & diese 13 Personen diese Kassetten auch anhören müssen, weil die Kassetten sonst an die Öffentlichkeit geraten.
In dem Buch geht es hauptsächlich um das Mädchen Hannah welches Selbstmord begangen hat. Sie erzählt den Personen die an ihrem Tod schuld sind die Gründe & was sie dazu beigetragen haben. In dem Buch bekommt Clay gerade die Kassetten. Der Leser will also wissen wann kommt Clay auf den Kassetten dran, was hat dieser liebe Junge angestellt?
Ich konnte während des ganzen Buches kein Mitleid für Hannah aufbringen, ich fand manche Kassetten Geschichten, was Personen getan haben sollen einfach zu überzogen.Klar hat sie keine Aufmerksamkeit mehr bekommen & alle haben sich wegen ihr gestritten. Im Endeffekt tat mir nur Clay leid. Aber warum der mir leid tat, da müsstet ihr das Buch schon selber lesen :p

Fazit:
Nun sitze ich hier & grübel, spreche ich eine Kaufempfehlung aus, ja oder nein?
Ich weiß es nicht einerseits nein, weil ich die Geschichten echt überzogen fand (zum Schluss ab Seite 200 wurde es aber realistischer). Andererseits fand ich das Buch aber auch gut, zumindest ab Seite 200 als endlich die Spannung da war. Außerdem spricht für das Buch, das ganz viele mit einer sehr überzeugten Meinung an mich herangetreten sind & gesagt haben:"Das MUSST du gelesen haben!".
Entscheidet also am Besten selbst, ob ihr es euch kaufen würdet oder nicht.

Wer das Buch schon kennt, hattet ihr die selbe Meinung wie ich?

Soweit ich weiß wird dieses Buch auch verfilmt zur Zeit, in der Rolle der Hannah Baker soll wohl Selena Gomez spielen, ich bin gespannt!

Kommentare:

  1. Na das hört sich ja nicht so prickelnd an im Nachhinein. Schade um das gute Papier wenn man so zwischen den Zeilen liest. Ob die Verfilmung besser wird als das Buch bleibt sowieso abzuwarten, da Buchverfilmungen nie wirklich der Knüller sind und kleine Mädchen wie Selena Gomez tragen dazu bei das man es noch weniger ernst nehmen kann... Naja genug Kritik, deinen Artikel selber finde ich sehr gut! :-)
    Wird wohl als Anregung für meine Buch-Rezension herhalten müssen. ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    genau das war auch meine Meinung.
    Hannah und ich wurden einfach nicht warm miteinander und ich fand auch einige Geschichten total übertrieben... Ich konnte das ganze zum Teil nicht nachvollziehen und Jay tat mir sehr, sehr leid... Hannah weniger.
    Es ist ewig her... ich überlege gerade, ob ich Hannah sehr egozentrisch und egoistisch fand, aber das weiß ich heute nicht mehr. Ist Jahre her.
    Liebe Grüße Feena

    AntwortenLöschen
  3. Also ich bin eher nicht deiner Meinung.
    Ich fand das Buch wirklich spannend und es ist einer meiner Lieblingsbücher. Es ist auch wirklich sehr schlechte Basis ein Buch zu lesen, wenn es einem von jedem empfohlen und hoch gelobt wurde. Da schraubst du deine Erwartungen ins Unendliche und bist am Ende enttäuscht. Das ist einfach so. War bei mit bei der Biss Reihe genauso, dass ich sie nicht mal zum Ende gelesen habe. Besonders bei diesem "Main-Stream"...

    Meine Meinung ist einfach, dass Hannah hätte anders handeln sollen...
    Trotzdem fand ich ihre letzten Worte schön.
    Aber ich teile deine Meinung über Clay... armer Kerl. Habe mir auch die ganze Zeit Gedanken darüber gemacht, was er wohl getan hat...

    Liebe Grüße, confused

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Kommentare :))