Sonntag, 1. Mai 2011

[Rezension] David Levithan & Rachel Cohn - Nick & Norah

Guten Abend,
ich habe heute mal wieder eine kleine Buchrezension für euch. Diesesmal geht es um ein Jugendbuch, dass nicht in die Richtung Schockthriller geht, sondern hier in diesem Buch geht es eher um Gefühle, Punkbands, 2 Teenager mit gebrochen Herzen die sich neu finden wollen...


David Levithan & Rachel Cohn - Nick & Norah Soundtrack einer Nacht
cbt Verlag/217Seiten/6,95€

Gestaltung der Buchcovers: 
Also zum Buchcover muss ich sagen, ich finde es gelungen. Mir gefällt es wie Nick & Norah dort liegen & eine Stelle aus dem Buch darstellen. Im Hintergrund New York, welches auch im buch vorkommt. Trotzdem verrät das Buch kaum bis gar nichts zur Hauptstory.

Rückentext:

 Aus fünf Minuten werden sieben und dann eine ganze Nacht, in der sie durch Clubs und Straßen ziehen, sich verlieren, verlieben und sich alles erzählen. ER, Bassist und Songschreiber einer New Yorker Undergroundband, immer noch nicht über Tris hinweg. SIE, Tochter eines Musikproduzenten , noch immer an der Trennung von Tal knabbernd, die bei IHM erstmals erfährt, was eine aufregende Romanze wirklich bedeuten kann. Beide hin und her gerissen zwischen ihren Gefühlen und der großen Angst davor, sich wieder neu zu verlieben, BEIDE überwältigt von der Erkenntnis, dass sie dieselbe Musik lieben und ihre Herzen die gleiche Sprache sprechen. Als die Sonne aufgeht, wissen sie: Etwas Großes hat zwischen ihnen begonnen ...
Meine Meinung: 
Hmm... ich habe mich am Anfang als das Buch noch im Regal stand oft gefragt:"Liest du dieses Buch wirklich jemals?" "Eigentlich ist das Buch absolut nichts für dich, du liest sonst auch nur Thriller oder Krimis oder Cecilia Ahern!" Warum habe ich mir das Buch also überhaupt gekauft? Vor knap einem Jahr gab es einen Film zu diesem Buch & ich wollte den so gerne sehen & habe es bis heute nicht getan, als ich dann das Buch bei buecher.de gesehen habe, wusste ich das bestell ich mir mit & danach guckst du den Film (denn die Bücher sind ja bekanntlich immer besser als die Filme!). 
Nun habe ich knapp 1 1/2 Wochen für dass Buch gebraucht & sage es mal so, es war ein schöner Lückfüller, eine schöne Geschichte mit Höhen & Tiefen zweier Teenager.
Alles beginnt damit das Nick die liebe Norah fragt ob sie kurz seine Freundin spielen kann (hier der erste Fehler im Film dort fragt Norah nämlich Nick, also komplett andersrum) & aus diesen 5Minuten wir dann schnell eine Nacht, sie ziehen durch Clubs & erleben viele Dinge & zoffen sich auch, sodass man sich als leser erst denkt "Oh nein, dass kanns nicht gewesen sein mit den Beiden!". Ich finde das Buch klasse geschrieben & muss auch sagen, dass es nicht nur schnulzig ist, es geht viel um New Yorker Newcomer Punkbands & um die Clubs in denen sie auftreten. Eine gelungene Mischung!

Fazit:

Ich würde dieses Buch weiterempfehlen. Es ist eine schöne Geschichte, die sich gut lesen lässt, wenn man gerade keine Lust auf ein schweres dickes Buch hat. Ich hatte nicht einmal während des Buches eine Phase wo ich mich zum weiterlesen zwingen musste.
Ich würde das Buch sogar ein 2. Mal lesen!

Was sagt ihr zu dem Buch, oder kennt ihr sogar den Film?

Ich wollte euch auch nochmal erinnern, dass morgen die Themenwoche von der Veve & mir startet & die morgen fängt meine Schwester mit dem Nagellack "Absolutely Chinchilly" an.

1 Kommentar:

  1. Hab das Buch auch gelesen & rezensiert & sogar den Film gesehen ^^
    Ich fand es jetzt gut, aber nicht sonderlich großartig ;) Ist halt was Nettes für zwischendurch;)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Kommentare :))