Donnerstag, 21. November 2013

[Rezension] Nadine Dela/Manuela Inusa - Grace & Josephine - Eingeschneit



Nadine Dela/Manuela Inusa - Grace&Josephine - Eingeschneit
113 Seiten || ebook || 0,99€
*hier kaufen*


"Eine virtuelle Freundschaft.
Ein Wochenende in New York.
Eine Reise voller Hindernisse."




Inhalt:
"Weihnachtszeit, New York City. Die zwei Freundinnen Grace und Josephine, die sich bisher nur aus dem Internet kennen, sich jedoch sicher sind, dass sie eine besondere Seelenverwandtschaft verbindet, machen sich auf zu einem gemeinsamen Wochenende in den Big Apple. Christmas Shopping, Spaß und Schnee – darauf freuen sie sich seit Wochen. Wer hätte ahnen können, dass ihnen ausgerechnet der geliebte Schnee einen Strich durch die Rechnung machen würde? Dazu werden ihnen einige andere Steine in den Weg gelegt: ein Mister Stinkefuß, ein trauriges Ereignis im Zug und eine Verspätung nach der anderen. Werden Grace und Jo es nach New York schaffen? Wird das Schicksal es doch noch gut mit ihnen meinen? Und werden sie sich am Ende endlich in den Armen halten können?"


Cover:
Das Cover finde ich sehr ansprechend und mit so viel Liebe gestaltet. Man erkennt New York, die zwei Freundinnen und die Farben sind auch wirklich schön. Wenn ich mir das Cover gedruckt vorstelle, ich würde es mir sofort näher anschauen in einer Buchhandlung.


Meine Meinung:
Wirkung:
Da dieses hier das allererste eBook war, welches ich gelesen habe kann ich nun nicht wirklich was zur Wirkung sagen. Es war ungewohnt mal ein eBook zu lesen. Die Kapitel hatten aber eine wunderbare Länge und so ließ sich das Buch sehr schön lesen. 113 Seiten sind nicht gerade viel, wenn es als gebundenes Buch erscheinen würde, aber als eBook wie ich finde vollkommen okay.
Schreibstil:
Der Schreibstil war sehr schön. Man konnte es flüssig lesen und ich hatte keinerlei Probleme in das Buch hinein zu finden. Alles so wie man es haben möchte. Wobei ich manchmal ins Schleudern kam mit den Charakteren, wer nun gerade erzählte, aber das lag wohl eher an mir, denn bei jedem Kapitel wird angekündigt aus welcher Sicht es geschrieben ist.
Charaktere:
Grace & Jo waren zwei sehr sympathische Charaktere, die ich gerne durch das Buch und durch das Chaos begleitet habe. Ich habe mit ihnen mitgefiebert und gehofft, dass sie sich am Ende in New York noch treffen.
Auch die anderen Charaktere die zum Teil nur am Rand erwähnt wurden fand ich sehr gut, vor allem der Rezeptionist, den hab ich ja auch wirklich in mein Herz geschlossen.
Die Story:
In dem Buch wird eine sehr süße Geschichte erzählt, von einer schönen Freundschaft. So eine Freundschaft wünscht sich wirklich jeder, um so schöner ist es zu wissen, dass das Buch auf zum Teil wahren Begebenheiten der beiden Autoren basiert.
Ich fand das Buch allerdings vieeeel zu kurz. :( Die Hindernisse am Anfang waren alle sehr schön beschrieben und sehr ausführlich, nachher der Teil in New York kam für mich irgendwie zu kurz..
Dabei fühlte ich mich wirklich, als wenn ich mit den beiden Freundinnen im verschneiten New York bin. Das Gefühl hätte ich gerne noch länger gehabt.
Dennoch freue ich mich sehr auf die Fortsetzung und bin gespannt, wie es mit der Freundschaft weitergeht.

Fazit:
Eine Geschichte die mich gut unterhalten hat, für meinen Geschmack aber ein wenig zu kurz war. Bei diesem Buch kommen all die auf ihre Kosten, die gerne in Winterstimmung kommen wollen. Die New York im Winter toll finden und dazu noch eine schöne Geschichte zweier Freundinnen kennenlernen wollen.
Von mir eine Leseempfehlung. 


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sternen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich auf eure Kommentare :))