Freitag, 17. Januar 2014

[Produkttest] Lens Mug

Hallööööchen,

heute habe ich mal kein Buch - Post für Euch, aber irgendwie hat es im entferntesten Sinne auch wieder was für uns Büchersüchtige. *g*

Die Ein oder Anderen werden diesen Becher sicher kennen oder schon einmal gesehen haben.
Heute darf ich Euch den "Lens Mug" mal etwas genauer vorstellen. 


Per Email habe ich ein paar Fragen zugeschickt bekommen, die ich gerne in diesem Post beantworten möchte, so bekommt ihr einen sehr guten Eindruck zu dem Produkt.





1. Wie gefällt dir die Verpackung des Produktes? Würdest du es genau so weiter verschenken?

Angekommen ist der "Lens Mug" Becher in einer durchsichtigen Plastik Verpackung, man konnte das Produkt also sehr gut erkennen. Genau so würde ich ihn aber nicht weiter verschenken.
Ich würde ihn definitiv noch in schönes Geschenkpapier packen oder sogar ganz aus der Verpackung nehmen und in eine schönere Kiste drapieren.

2. Was sind die 5 schlagkräftigsten Argumente für genau dieses Produkt als Geschenk?

Ich denke an dieser Stelle ist vielleicht eine Pro & Contra Liste zum Produkt ganz angebracht. 


Pro:

+ Der Becher ist sehr leicht. Ich finde schwere Becher immer ein wenig blöd, weil das Getränk dann ja auch noch mal ein wenig was wiegt.

+ Das Design! Er sieht wirklich aus wie ein echtes Kamera Objektiv.

+ Griffigkeit, durch die Gummibahn kann der Becher nicht aus der Hand rutschen.


+ Der Deckel ist praktisch, um noch Kekse abzulegen oder ähnliches.

+ Füllmenge ist genau richtig!

+ Material wirkt sehr stabil.

Contra:

- Der Deckel lässt sich nicht zuschrauben, man kann ihn lediglich auflegen. Finde ich nicht so schön.

- Getränke werden schneller kalt - was ja an dem nicht schließbaren Deckel liegt.





3. Wie würdest du das Geschenk ergänzen?

Ich kann mir gut vorstellen, dass Produkt in einen kleinen Präsentkorb einzubauen. Für Kaffeeliebhaber kann man noch schönen Kaffee hinzu legen oder auch Sirups zum verfeinern des Kaffees und natürlich dürfen Kekse nicht fehlen. Aber auch für Teeliebhaber lässt sich so ein Korb gut erstellen, dann kommt anstelle des Kaffees einfach Tee mit in den Korb.


4. Würdest du dir dieses Produkt auch selbst kaufen?

Definitiv! Ich fotografiere ja selbst sehr gerne und finde einfach das der Becher wirklich was her macht. Im Auge hatte ich einen solchen Becher schon sehr lange und hatte immer gehofft, dass mir der Wunsch irgendwann erfüllt wird.




5. Wo würdest du im Internet nach dem Geschenk suchen?

Ich habe schon öfter mal nach diesem Produkt gegoogelt, daher kann ich da meine Erfahrungen sehr gut wiedergeben. Meine erste Anlaufstelle war Amazon. Um mir dann aber verschiedene Preise und Meinungen einzuholen habe ich dann auch bei Google gesucht unter dem Begriff "Becher in Kamera-Objektiv Optik" oder "Lens Mug".
Meine Suche war sehr erfolgreich und ich konnte das Produkt gut finden. 



6. Warum ist dieses Geschenk für Kaffeliebhaber so geeignet?

Ich denke einfach, dass der Becher für Kaffeeliebhaber genau so geeignet ist, wie für Teeliebhaber. Der Becher macht was her, es ist nicht einfach nur eine Tasse sondern mal etwas außergewöhnliches. Natürlich könnte man jetzt auch sagen, was ein Theater, eine einfache Tasse tut es doch auch. Aber ich trinke viel lieber aus solchen Bechern, als aus einer anderen Tasse.
Die Becher Wand ist schön schmal und der Becher liegt gut in der Hand, das stört mich bei Tassen meist. Ich muss einfach gut aus der Tasse/aus dem Becher trinken können und das habe ich bei dem Becher wirklich sehr gut.





7.
Wie ist deine Erfahrung zu dem Produkt?

Ich habe den Becher nun knapp 4 Wochen im Gebrauch. Er hat zu Beginn nicht übermäßig nach Plastik gestunken, sondern hat sehr neutral gerochen, was ich sehr gut fand.Dieser übermäßige Plastikgeruch bei einigen Produkten schreckt ja doch sehr ab. 
Er ist mir auch schon einmal runtergefallen, was dem Becher aber nicht geschadet hat - zu oft sollte man es aber wohl nicht machen. Wollte nun nicht genau testen wie viele Stürze er aushält. 
Abgewaschen habe ich ihn bisher auch nur mit der Hand, da ich denke das in der Spülmaschine sicherlich die Farbe abgehen wird oder er sich verformt. Beim abwaschen mit der Hand ist bisher aber nichts passiert. Er sieht immer noch schick aus wie am ersten Tag!
Reinigen lässt er sich wirklich gut, obwohl es einige Einkerbungen gibt, bei denen ich erst dachte da setzt sich nachher außen noch was zwischen.
Was ich doch immer ein wenig blöd fand, ist das sich der Deckel nicht schließen lässt. Man kann ihn leider nur locker auflegen. Was ja schon mal sehr gut ist, weil so nix in das Getränk kommen kann. Aber ein Getränk in dem Becher mit nehmen für Unterwegs ist so eher schlecht möglich.


Mein Fazit:
Der Becher ist an sich wirklich toll und war für mich als viel Fotografiererin immer ein Muss und das ist auch immer noch so. Das man den Becher nicht schließen kann, finde ich nicht so tragisch, dann nutze ich den Becher halt nur zu Hause, für Unterwegs habe ich noch einen to go Becher.
Von mir bekommt der Becher eine Kaupempfehlung!


Ich bedanke mich noch einmal bei Katja & Kira von Personello, dass ich diesen Becher testen durfte

Kommentare:

  1. Ich finde dieses Teil echt irre witzig und beneide dich schon ziemlich :D

    Liebst, Lotta

    AntwortenLöschen
  2. Ich war am Anfang des Posts so verwirrt und dachte, du erzählst jetzt von einem echten Objektiv. Aber die Idee ist wirklich lustig und schick aussehen, tut er allemal.

    Liebe Grüße, Katja :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Kommentare :))