Mittwoch, 12. Februar 2014

[Buchrezension] Irene Zimmermann - Casting, Chaos, Lampenfieber



Irene Zimmermann - Casting, Chaos, Lampenfieber
192 Seiten || Broschierte Ausgabe || 9,99€
ISBN: 978-3-522-50401-0
Paperback
 || eBook


Cover Quelle: thienemann.de



Rückentext:
"Genial! Das große Casting für die Theater-AG kommt Carlotta gerade recht! Sie braucht nämlich dringend eine Typveränderung - damit Lukas sie auf keinen Fall erkennt. Auf der letzten Party hat sie sich von Kopf bis Fuß vor ihm blamiert und deshalb gehofft, ihn niemals wiederzusehen. Doch jetzt zieht er ausgerechnet in das Haus ihrer Mutter ein! Aber wenn Carlotta es richtig anstellt, verliebt Lukas sich vielleicht sogar in ihr neues Ich?"


Cover:

Die Cover aus der Freche Mädchen - Freche Bücher Reihe fand ich schon immer sehr toll. Illustriert wurde dieses Cover von Birgit Schössow. Man erkennt deutlich, dass es sich wohl um eine weibliche Protagonistin handeln wird und um einen männlichen Protagonisten und das es um ein Theaterstück geht. Alles in allem gefallen mir wie gesagt solche Cover und die sehen auch immer schick im Regal aus. Was ich besonders gut finde (das gab es vor 7,8 Jahre noch nicht, als ich die Bücher ausschließlich gelesen habe), dass es zu jedem Buch auch noch ein passendes Lesezeichen dazu gibt, auch mit dem Cover drauf. Gefällt mir sehr gut!


Meine Meinung:
Wirkung:

Ein schönes leichtes Taschenbuch erwartet den Leser hier. Es wirkt ein wenig steif, aber das störte beim lesen absolut nicht. Das gute daran war eher, dass ich das Buch komplett Leserillenfrei lesen konnte. Außerdem ist das Buch in Kapitel eingeteilt, jedes Kapitel hat ungefähr 15 Seiten. Die Schrift war perfekt, eine schöne Größe.
Schreibstil:

Den Schreibstil von Irene Zimmermann kannte ich ja schon, dadurch das ich vor einigen Jahren schon sehr gerne Bücher aus der Reihe von ihr gelesen habe. Daher war es für mich nichts neues und ich war sehr schnell drin im Buch. Das Buch war sehr lebendig und wirklich schön zu lesen durch den Schreibstil.
Charaktere:

Carlotta, die hier die Protagonistin ist, kannte ich dagegen bisher nicht. Sie war neu für mich, aber ich mochte sie sofort sehr gerne. Bei Carlotta herrscht das Chaos an erster Stelle, was sie sehr sympathisch gemacht hat. Vielleicht weil sie mich an mich selbst erinnert hat. *g*
Carlottas Mutter Jenny war so eine typische Mutter, ebenfalls irgendwie schon sehr chaotisch, da wusste man gleich woher Carlotta das haben musste. Sie fühlt sich aber noch nicht so alt wie sie ist, daher nennt Carlotta ihre Mutter auch immer beim Vornamen.
Carlottas beste Freundin Anke und Carlottas Schwarm Lukas waren ebenfalls so wie man sich eine beste Freundin vorstellt und Lukas war ein sehr zuvorkommender, netter Junge. In den hätte ich mich vielleicht in dem Alter auch verguckt.
Die Story:
Ich hatte erst ein wenig Angst, dass ich vielleicht gar nicht in Carlottas Geschichte herein finde, denn es ist nicht das erste Buch, dass sich um Carlotta dreht. Aber ich hatte absolut gar keine Probleme, also auch wer bisher noch keine Bücher über Carlotta und ihr Leben kennt wird hier in die Geschichte rein kommen.
Die Story war sehr schön zu lesen und auch wirklich mehr als unterhaltsam. Ich musste an einigen Stellen wirklich lächeln und schmunzeln.
Carlottas Chaos zieht einen förmlich in seinen Bann, auch wenn es für mich an einigen Stellen schon ein wenig viel Chaos und Lügen von Carlotta waren. Da habe ich mich gleich gefragt ob ich damals auch so war, nur um meinem Schwarm näher zu kommen. *g*
Dennoch war die Spannung gegeben, ich wollte schon gerne wissen was Carlotta als nächstes anstellt um Lukas näher zu kommen und vor allem, ob sich die beiden am Ende auch wirklich näher kommen oder ob Carlottas Mühen für umsonst waren. 



Fazit:
Ein wirklich sehr unterhaltsames Buch, mit einer chaotischen, aber dennoch sehr sympathischen Protagonistin. Wer Fan von Frechen Mädchen - Frechen Büchern ist, der wird auch hier wieder nicht enttäuscht. Mich hat es sehr an meine Lesezeit vor 7 Jahre erinnert und ich habe mich sehr gefreut, mal wieder so ein Buch zu lesen. Vielleicht sollte ich wieder öfter zu einem Freche Mädchen - Freche Bücher Buch greifen! 


Ich gebe dem Buch 4 von 5 Sterne.


Vielen Dank an Irene Zimmermann und den Thienemann Verlag für dieses Vorabexemplar!

1 Kommentar:

  1. Ich habe die Serie von ihr damals geliebt. Wird Zeit, dass ich die mal wieder lese! :)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Kommentare :))