Samstag, 12. April 2014

[Buchrezension] Joanna Philbin - Strawberry Summer



Joanna Philbin - Strawberry Summer
400 Seiten || Taschenbuch || 8,99€
ISBN: 978-3-570-30894-3
Cover Quelle:  randomhouse.de


Ein Sommer in den legendären Hamptons!



"Sonne, Strand und Meer wünscht sich Rory neben ihrem Sommerjob. Als »Mädchen für alles« wird sie ihre Ferien bei der wohlhabenden Familie Rule in den legendären Hamptons verbringen. Doch es kommt alles anders: Die verwöhnte Tochter des Hauses macht ihr das Leben schwer, und sobald Rory Connor, den Sohn, kennenlernt, ist es um sie geschehen. Die Rules halten Rory allerdings nicht gerade für den richtigen Umgang für ihren Nachwuchs. Und Rory steht plötzlich vor der Entscheidung: Kämpft sie um ihre große Liebe, oder verschwindet sie und kehrt in ihr altes Leben zurück, als sei nichts gewesen?"



"Sie hätte es wirklich jemanden erzählen sollen."


Beim ersten Blick auf das Cover kann man doch nur Lust auf Sommer, Strand und Meer bekommen, oder? Zumindest ging es mir so. Ich bin jemand der gerne am Meer und am Strand ist, daher hat mich das Cover sofort angesprochen. Es macht jetzt im Frühling Lust auf den bevorstehenden Sommer und genau das habe ich auch von der Geschichte erwartet. Die zwei handelnden Personen habe ich mir natürlich so vorgestellt wie auf dem Cover, ich denke die Beschreibung hat da auch ganz gut auf die Beiden zugetroffen.
Ich muss auch sagen, dass ich das deutsche Cover besser finde als das englische Cover, was mir eigentlich sehr selten passiert. 

Erwartet habe ich mir natürlich auch vom Schreibstil, dass es eine locker leichte Lektüre ist und das war sie. Ich fand sehr gut in das Buch hinein, konnte mir die Umgebung, dass Haus und die Hamptons sehr gut vorstellen. Joanna Philbin hat mir die Handlungsorte wirklich sehr gut nahe gebracht, auch durch ihre schönen Umschreibungen. Das Tempo im Buch war in Ordnung, auch wenn ich oft dachte worauf soll das alles hier rauslaufen? Der Wechsel der erzählenden Personen war mir am Anfang nicht so klar und ging zum Teil von einem ins andere über. Da ich von Anfang an davon ausging, dass das Buch von nur einer Person - Rory erzählt wird, war ich erstmal sehr irritiert. Das legte sich aber schnell und es hat der Unterhaltung keinen Abbruch getan.

Die zwei handelnden Mädchen waren so ziemlich das komplette Gegenteil voneinander. Rory - muss für alles hart arbeiten, Isabel - die ihr Luxus Leben in die Wiege gelegt bekommen hat, damit aber so gar nicht zufrieden ist.
Es war schön die beiden Mädels besser kennen zulernen und mit ihnen durch die Geschichte zu gehen. Zum Anfang dachte ich noch, dass ich Rory wesentlich lieber mögen würde, aber auch Isabel habe ich immer mehr ins Herz geschlossen.
Die vielen anderen Charaktere haben das Buch doch sehr gut abgerundet und es war von allem etwas dabei, so wie es sich für ein Jugendbuch gehört.

Wie ich oben ja schon einmal erwähnt hatte war ich zum Anfang und in der Mitte des Buches doch zum Teil sehr irritiert, wo diese Geschichte hinführen sollen. Was sie einem sagen soll und ja wo vielleicht die Spannung herkommen soll.
Ich habe mich wohlgefühlt in der Geschichte und in dem Sommer in den Hamptons, es war ein auf und ab, Freundschaften entstanden und zerbrachen wieder, die erste Liebe und alles was man sich von einem Sommer so wünscht -verpackt in einer schönen Geschichte. Dennoch fehlte mir manchmal einfach was, ich kann nicht mal genau sagen  was, vielleicht die Spannung, die erst zum Ende kam, vielleicht auch ein paar mehr Gefühle, die bei einer Protagonistin nicht so gut rüber kamen wie bei der Anderen.
Gut fand ich auf jeden Fall, dass die Geschichte ein paar Wendungen nahm, die ich so nicht gedacht hätte. Am Anfang dachte ich noch "Achja, es passiert bestimmt das und das und sicher wird das so und so verlaufen", aber so war es nicht und das hat mich positiv überrascht.  


Für mich ein Buch, was mich gut unterhalten hat, dem aber leider am Anfang ein wenig Spannung fehlt und ein paar Gefühle. Dennoch eine Empfehlung von mir, denn es war eine schöne leichte Lektüre, die Lust auf den Sommer, Strand und Meer gemacht hat. Wer sich also auf den Sommer einstimmen will, der sollte sich dieses Buch vielleicht mal genauer ansehen. Ich bin auf jeden Fall auf den zweiten Teil gespannt und freue mich auf ein Wiedersehen mit Rory, Isabel und Connor. 


4 von 5 Schmetterlingen


Vielen Dank an den cbt Verlag für dieses Rezensionsexemplar!

1 Kommentar:

  1. Hey!
    Schöner Blog, bin durch das KäKuLa bei facebook hierhin gekommen :D Tolle Rezension, ich habe schon länger mit dem Buch geliebäugelt aber war nie so 100% davon überzeugt, es zu kaufen. Werde ihm wohl doch eine Chance geben ;D
    Liebe Grüße,
    Ebru

    AntwortenLöschen

Ich freue mich auf eure Kommentare :))